Anfang

TANGA LACHGAS

TEXTE

GACH! SATAN, NAGL

THEATER

CHAT LAG, SAG AN!

HÖRSTÜCKE

NAS GALG ACHAT

INSTALLATIONEN

 

 

Termine

2021

11/09/2021, 16:00 & 18:45, Lesung ! Balkonperformance aus dem Elfenbeinturm, @literaturmeile zieglergasse – in kooperation mit der schule für dichtung.

16/09/2021, 16:00, “Denn ich halte nichts davon mich zu versiegeln” Stille Post mit W.H. AUDEN @Gemeindeamt Kirchstetten.

25/09/2021, 10:00, Wortklangminiatur mit Ales Steger @Eröffnung Steiermark Schau, Bad Radkersburg.

25/09/2021, 14:00 A Ros is a Ruas is a Róža  Vielsprachige Performance und Lesung von und mit Natascha Gangl, Aleš Šteger und Kinga Toth @Pavel Haus, Laafeld.

02/10/2021, 16:30, Lesung aus “Das Spiel von der Einverleibung. Frei nach Unica Zürn” @”Konkrete Poesie und so” Symposium @kunsthaus muerz.

16/10/2021, “Ameien für Mimikry. Ein Klangcomic frei nach Anestis Logothetis” WorkinProgress-Showing/ Digitale Bühne @Tools Festival, Theater Rampe.

08/11/2021, UA “EINSAME AMEISEN AMNESIE. Ein Klangcomic frei nach Anestis Logothetis” @ RKH, Wien Modern.

19/11/2021, “Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn” LIVE@Ausland, Berlin.

20/11/2021 “Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn” LIVE@ Theater Rampe, Stuttgart.

16/11/2021 “Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn” @Deutschlandfunk Kultur.

15/12/2021 UA “Finstergewächs (AT)” @Schubert Theater Wien.

https://www.spitzwegeriche.at/

 

Vergangenes

August 2021 “Menschen im Wald – Ein Hörspaziergang” Regie: Hans-Christian Hasselmann @Hin und Weg Theaterfestival.

31/07/2021 Lesung @Wiener Kultursommer.

Juni 2021 UA “PICK MICH AUF – Ein Low-Tech-Spektakel” @WERK X. https://www.spitzwegeriche.at/

Juni 2021 UA”Wenn der Wald von der Stadt erzählt” am Dramatikerinnenfestival Graz, Griesner Stadl, Bad Radkersburg.

09.Juni 2021 “DRAMATISCH LESEN” @Dramatikerinnenfestival Graz.

November 2020 bis 13.06.2021. Ausstellung “Das Spiel von der Einverleibung”@Institut für Moderne Kunst Nürnberg.

31.01.2021 Uraufführung “Protest Possible” Liedtexte für neue Protestlieder für den Komponisten Jan Klare. Als Live-Stream aus dem Pumpenhaus Münster.

30.01.2021. „Die Revanche der Schlangenfrau“ LIVE @Theater Rampe, Stuttgart.

07/11/2020  “DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU” nominiert für den ARD Hörspielpreis.

04/11/2020 Buchpräsentation „DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG“ und Konzert von Maja Osojnik @ Literaturhaus Wien.

24/10/2020 Ausstellungseröffnung „DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG“  @ Institut für Moderne Kunst, Nürnberg.

20/10/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“ @ Z-Bau, Nürnberg.

.16., 17., 18./10/2020 “SPACING UNICA” / Ein Raum der Femmagen.  @ Jazz in the City, Salzburg.

19/09/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“ @ KUKUK Festival, Kunsthaus Weiz. https://www.kukukkunst.com/

12/09/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“ @ Roter Ballon, Grätzlgalerie, Wien.

10/09/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nah Unica Zürn“ @ DRAMAFORUM, Herzjesukirche, Graz.

5.+ 12.09.2020 Theaterfilm “PANDEMIE. EINE WIEDERGÄNGERIN” von Marie Bues (Regie) nach Texten aus DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE @Kunstfest Weimar und im nachtkritik.de stream!

04.,05.,+ 06/09/2020  “ORAKEL UND SPEKTATKEL. EIN FEST FÜR UNICA ZÜRN”@ Kabinetttheater, Wien.

29/08/2020 Lesung mit Christine Gaigg und Lydia Mischkulnig @Wiener Kultursommer.

27/08/2020 Lesung aus „DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. Frei nach Unica Zürn“ @ ORF See- und Hörbühne, Steiermark.

22/08/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“ @ Griessner Stadl, Stadl an der Mur, FESTIVAL RELOADED.

15.+16./08/2020 “Menschen im Wald – Ein Hörspaziergang” Regie: Hans-Christian Hasselmann @Hin und Weg Theaterfestival.

14/08/2020 Performance „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“ @ Pavel Haus und Hochsommer, Bad Radkersburg.

01/08/2020 “Naturlyrik, Erdkunde, Nekromantie” mit Thomas Antonic, Max Höfler, Crauss @ Festival aufTrieb 2020, kunsthaus muerz.

24.+25.07+08.08. 2020, Szenisches Lesung von “DAS HAUS DER ANTIKÖRPER”   von Sabine Mitterecker, mit Christina Scherrer und Jeanne-Marie Bertram @wiendrehtauf.

23.+24./07/2020, 18:00, Lesung aus „DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG“ im Rahmen des FESTIVAL RELOADED von DRAMA FORUM in Sicheldorf, bei Bad Radkersburg.

***CORONA*CORONA*CORONA***
19/06/2020 DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN LIVE-KLANGCOMIC“ @ Droste Festival, Rüschhaus, Burg Hüslhof, Münster.
17/06/2020 DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN LIVE-KLANGCOMIC“. Institut für Moderne Kunst @ Roter Salon, Z-Bau, Nürnberg.
11/06/2020 DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN LIVE-KLANGCOMIC“ @ Dramatiker*innenfestival, Graz.
09/06/2020 Performance mit Rdeča Raketa @ Eröffnung, Dramatiker*innenfestival, Graz.
24/05/2020 WENDY PFERD TOD MEXIKO. EIN KLANGCOMIC. @ Hörspiel-Festival, Berlin.
23/05/2020 DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN LIVE-KLANGCOMIC“ @ Ausland, Berlin.
Ab 16/05/2020 Premiere: „Das Haus der Antikörper. Prinzip Nosferatu“. @ Kulturwerft Gollan, Lübeck.
15/05/2020 WENDY PFERD TOD MEXIKO. Ein LIVE-Klangcomic @ Musil Haus, Klagenfurt.
09/05/2020 Ausstellungseröffnung “Das Spiel von der Einverleibung” @ Institut für Moderne Kunst, Nürnberg.
29/04/2020 BUCHPREMIERE! „DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. Frei nach Unica Zürn“ mit Maja Osojnik @ Literaturhaus Wien.
**************************************************************

25/04/2020 „Menschen im Wald“ Szenische Lesung @ Heidelberger Stückemarkt. – DIESMAL ONLINE! http://heidelberger-stueckemarkt.nachtkritik.de/autorenpreis/natascha-gangl
03/03/2020 WIEN PREMIERE!! „DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU. EIN
LIVE- KLANGCOMIC“ von und mit Rdeča Raketa und mir, Live-Videos von Billy Roisz @ Hör! Spiel! Festival, Alte Schmiede, Wien.
01/03/2020 WENDY PFERD TOD MEXIKO. EIN KLANGCOMIC. von Rdeča Raketa und mir (hier aus der box)@ Hör! Spiel! Festival, Alte Schmiede, Wien.
27/10/19 /EDIT – ESSAY – PREIS // Literaturfestival Leipzig
ein album für die ewigkeit / Di., 22. Oktober 2019, 19.00 Uhr / Literaturhaus Wien
02.10.2019 bis 04.12.2019 / Kunsthalle Exnergasse, KEX OPEN /
gebenedeit sei die wut deines leibes
04. + 05.10. 2019, 20:00 / SCHULE FÜR DICHTUNG @SCHAUSPIELHAUS WIEN
WÆLDER – PRÄSENTATION EINER KLANG- UND TEXTKOMPOSITION mit Christoph Szalay und Roberta Buseccian. 26.09.2019, 19:30 bis 21:00 Uhr | Schladming, KLANG FILM THEATER
22. bis 25. August 2019, Jazzfestival Saalfelden, WENDY PFERD TOD MEXIKO. Ein Klangcomic und eine Work-in-Progress Ausstellung mit Sound-Comic-Improv.
14.07.2019, LIVE – Work-in-Progress „Die Revanche der Schlangenfrau. Femmage auf Unica Zürn“ mit RDEČA RAKETA am LEIPZIGER HÖRSPIELSOMMER.
24.06.2019, UA,  “MAXIMAL MINI II”, Kabinetttheater Wien.
13.06.2019, UA  (das) Heim,Frankfurt am Main, https://www.profikollektion.de/.
06.06.2019, Förderpreis zum Heimrad-Bäcker-Preis, STIFTER HAUS, Linz.
12.04.2019, Live – WENDY PFERD TOD MEXIKO mit RDEčA RAKETA, Roter Ballon/grätzlgalerie, Wien.
16.03.2019, A World Without Walls, Perinetkeller Wien.
11.02.2019, 00:05, WENDY PFERD TOD MEXIKO -Deutschlandfunk Kultur, Radiokunst/ Freispiel.
13.12.2018, Literatur, Frauen, Städte: Esther Andradi und Natascha Gangl sprechen über Berlin, Mexiko Stadt, Protagonistinnen und Textformen. Moderación: Christiane Quandt, (alba.lateinamerika lesen), ORI, 19.00, BERLIN, GER.
07.12.2018, Lectura en español “WENDY VA A MÈXICO”, Moderación: Christiane Quandt, Librería  Bartleby und (alba.lateinamerika lesen),BERLIN, GER.
30.11.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, Poznan,  POL
24.11.2018, VINYL RELEASE PARTY!!!  WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, Setzkasten, Wien, AT.
21.11.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, Festival “Nebel reißen”, KS ROOM, Feldbach, AT.
15.11.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, Center for Literature, Burg Hülshoff, DE.
10.11.2018, WENY PFERD TOD MEXIKO,mit RDEčA RAKETA, Wels Unlimited Festival, AT.
09.11.2018, WER HAT ANGST VOR UNICA ZÜRN?, mit RDEčA RAKETA, BUCHBASEL, CH.
07.11.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, ROXY Biersfelden, Basel, CH.
06.11.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, mit RDEčA RAKETA, München, Import Export, DE.
16.10.2018, Lesung / Hörspielpräsentation WENDY PFERD TOD MEXIKO, FUTUR3, Kiel, DE.
11.10.2018, 19 Uhr, “AUGENGYMNASTIK NACH UNICA ZÜRN” Ost_West, Lesung mit Juan Gómez BÁRCENA (ESP)/ kultum[Im Cubus], Minoriten Graz.
06.10.2018,  19.00,  “MENSCHEN IM WALD” Performance mit Matija Schellander,  Beats and Politics, Past and Present /Celeste, Wien.
04.10.2018, 19.00, “LA MANZANA MEXICANA  o BURROS EN MÈXICO “, mit Thomas Antonic, Ann Cotten, Fritz Ostermayer, Judith Nika Pfeifer / Alte Schmiede, Wien.
26. und 27.06.2018, 20:00, HAUSBRUCH. EIN FRAGMENT. Schauspielhaus Wien.
19.06.2018, 20.00, WENDY VA A MEXICO, MARCA BLANCA, Madrid, ES
17.06.2018, WENDY VA A MEXICO, TEATROS DEL CANAL, Madrid, ES. http://www.teatroscanal.com/
14.6.2018, WENDY VA A MEXICO, FESTIVAL DO AUDIBLE, Ourense, ES. http://vertixesonora.net/v-ciclo-do-audible-2017
09.06. 2018, 19:30 HAUSBRUCH. EIN FRAGMENT. (Premiere) und 21:00, Theater am Lend, DramatikerInnenfestival Graz.
26.05.2018, 20.00, WENDY PFERD TOD MEXIKO, MUKU ARTACTS, St. Johann Tirol, AT. http://www.muku.at/
25.05. 2018, 20.00, WENDY PFERD TOD MEXIKO, Griesner Stadl, Stadl an der Mur, AT. http://www.griessner-stadl.at/
21.05.2018,  WENDY PFERD TOD MEXIKO, Zehnerhaus, Bad Radkersburg in Kooperation mit Kulturforum Bad Radkersburg / Pavelhaus, AT. http://www.kufo.eu/
20.05.2018, HAUSBRUCH. Autorinnen-Lesung, Moersfestival, DE.
19.05.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, Moersfestival, DE. http://www.moers-festival.de/
11.05.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, Hörspieltage, Kulturfabrik Hainburg, AT.
08.05.2018, WENDY PFERD TOD MEXIKO, Echoraum, Wien, AT. http://www.echoraum.at/
29.04.2018, 18.30, WENDY PFERD TOD MEXIKO, (not live!), Berliner Hörspielfestival, Theaterdiscounter, Berlin, DE
So., 14.01.2018, Erstausstrahlung “WENDY PFERD TOD MEXIKO” Ö1. 2017
FR., 8. und SA., 9.12. 2017 / 20 Uhr / Theater am Lend: SHOWING “MENSCHEN IM WALD”.
Mo., 30.10.2017, UA “WENDY PFERD TOD MEXIKO” ORF-Funkhaus – Radiokulturhaus, Wien.
Do., 19.10.2017, 19.00, Lesung, Steiermärkische Landesbibliothek.
Mi., 18.10.2017, Lecture “Dia de los Muertos”,  Institut der Kinder der Toten, Literaturhaus Graz.
Mi., 04.10. – 13.10.2017, UA “ORAKEL UND SPEKTAKEL. Ein Fest für Unica Zürn”, Kabinetttheater Wien.
07.08.2017, 20:30, Lesung, Mondscheinwanderung auf dem Theaterweg,  St. Josef, Weststeiermark.
Di., 13.06.2017, Kombo Kosmopolit präsentiert: Love und Bullshit und die Katze der Operndiva, Vedrana Klepica und Natascha Gangl in Lesung und Gespräch.Literaturhaus Wien.
Fr., 09.06.2017, Szenische Einrichtung,  Dramatiker*innenfestival, Graz
Mi., 07.06.2017, UA “El SOL SALE PARA TODOS”. Eine Live-Hörstück von Natascha Gangl und RDEČA RAKETA, Dramatiker*innenfestival, Graz.
Fr., 19.05.2017,  Wien-Budapest Transit mit Márió Nemes, Literaturhaus Wien.
Do., 02.05.2017, Hausgästelesung, LCB Berlin.
Mo., 03.04.2017, Lesung “Wendy fährt nach Mexiko”, mit Peter Waterhouse, Lettrétage Berlin.
Do., 09.03.2017 – 12.03.2017, “Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht.” Neues Wiener Volkstheater Festival, Wien.
Sa., 04.03.2017, Lesefest Neue Texte 2017, Minoritensaal, Graz.
Do., 02.03.2017, “Superandome oder Wendy und die Sprechmaschine”. Eine Live-Hörstück von Natascha Gangl und RDEČA RAKETA, Elevate Festival, Graz.
Mi., 11./12./13.01.2017, UA Hausbruch. Eine Pandemie. ROXY Biersfelden, Basel CH.
Mi., 19.10.2016, “Wendy Pferd nach Mexiko”. Eine Live-Hörstück von Natascha Gangl und RDEČA RAKETA feat. Peter Waterhouse, Alte Schmiede, Wien.
Mi., 28.09.2016, UA GENESIS PARK. makemake produktionen, F23, Wien.
Fr., Ab 30.09.2016 – 14.10.2016, UA Hausbruch. Eine Pandemie. Regie: Ivna Zic., Theater Winkelwiese, Zürich.
So., 17.04.2016, 18-21.00., UA Loslassen. Jeder zweigt sich wie er ist. tanz schri f tt weise 2016. Kulturzentrum bei den Minoriten Graz.
Di., 15.03.2015, Literaturhaus Salzburg, Lesung „Wendy fährt nach Mexiko.“
Sa., 05.03.2016, Lesefest NEUE TEXTE 2016, Graz, Lesung „Wendy fährt nach Mexiko.
Di., 01.03.2016, Literaturhaus Wien, Lesung „Wendy fährt nach Mexiko.“
Fr., 13.11.2016, BUCH WIEN, Lesung „Wendy fährt nach Mexiko.“
Mi., 11.11. 2016, FORUM STADTPARK Graz, Lesung „Wendy fährt nach Mexiko.“

Vita

„Sprache erreicht – je nach Aggregatszustand: geschrieben, gezeichnet, gesprochen, performt – unterschiedliche Wirk- und Erkenntnismöglichkeiten“ …  “… also spielt Gangl genreübergreifend in den Bereichen Sprechtheater, Objekttheater, Buch, Ausstellung, Hörspiel, Klangcomic, Libretti oder Bild-Text-Kompositionen Reproduktionsweisen von Kunst durch“

(*1986, Bad Radkersburg, AT), schreibt Theatertexte, Prosa, Essays. Sie erarbeitet und performt in unterschiedlichen Kollektiven theatrale Installationen, Hörstücke oder Live-Klangcomics, in denen sie die klangliche Qualität von Sprache erforscht und sicht zwischen verstehbarem und erfahrbarem Sinn bewegt, zwischen dem Abusrden und dem Rituellen, zwischen Trash und Tragödie. Sie bedient sich an Techniken wie der Montage, dem Sampling, der Überschreibung und dem Anagramm.

Sie assistierte und bearbeitete Texte für Christoph Schlingensief, schloss Studien der Philosophie an der Uni Wien und des Szenischen Schreibens bei FORUM TEXT / uniT Graz ab, war Hausautorin am Staatstheater Mainz, ihre Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet und waren u.a. bei Ö1, steirischer herbst, ROXY Biersfelden, moers Festival, Elevate Festival, Schauspielhaus Wien, Theater Winkelwiese, Teatros Canal Madrid, MUPO México zu hören und zu sehen. In Buchform erschien “Wendy fährt nach Mexiko” (RITTER, 2015; als Hörstück WENDY PFERD TOD MEXIKO, ORF & MAMKA RECORDS, 2018).  Nach vielen Jahren in Mexiko und Spanien lebt sie heute in Wien.

PREISE UND WÜRDIGUNGEN

2021: Ö1 Preis für “Das Beste Originalhörspiel 2020” für “Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn”

2020: Preis des Heidelberger Stückemarkts, Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD mit “DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU”.

2019: Heimrad-Bäcker-Förderpreis.

2018: 1. Preis des Berliner Hörspielfestivals für “WENDY PFERD TOD MEXIKO.”

2017:  Stipendiatin am Literarischen Colloquium Berlin, Literaturstipendium des Landes Steiermark, Stipendiatin des “Mobilen Arbeitsatelier” des Deutschen   Literaturfonds e.V. sowie des DRAMA FORUM von uniT, Dramatikerinnenstipendium des BKA.

2014:  „Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht.“ nominiert für das Ö1 Hörspiel des Jahres und Auslandsstipendium des BMUKK.

2013:  Dramatikerstipendium der Litera Mechana.

2012:  Startstipendium des BMUKK für Literatur und nominiert für BEST OFF STYRIA.

2011:  Literaturförderungspreis der Stadt Graz.

2010: Literaturstipendium der Stadt Graz.

2009:  Wiener Dramatikerstipendium und Ausslandsstipendium des Landes Steiermark.

2007:  Nominiert für den Retzhofer Literaturpreis.

Arbeiten

Aus einem Prosaexperiment wird ein Buch, aus einem Buch ein Hörstück, aus dem Hörstück eine Platte, aus der Präsentation der Platte eine Performance, aus der Performance entstehen graphischer Arbeiten, die als Partituren für wieder neue Sprechkonzerte dienen, die zu einem Essay führen, der ein Bühnenstück wird, aus dem ein Anagramm bleibt, dass collagiert wird – ad infinitum – zwischen Trash und Tragödie. Wobei ich als Autorin zur Performerin oder zur Regisseurin werde, dann wieder zum Teil eines Kollektivs in dem die Autorinnenschaft verabschiedet wird und alles frei steht zur Überschreibung und Demontage.

THEATER / INSTALLATION/ HÖRSTÜCK (Auswahl)

PICK MICH AUF! Ein Low-Tech-Spektakel von Spitzwegerich – ist eine Beschwörung des ewigen Dramas von Idee und Realität – ein Requiem für die Schallmauer. Mittels Figuren, Flugobjekten, Bewegungsstudien und Lichtbildern zeichnet sich ein Weg durch die Labilität der Luft. UA Juni 2021@WerkX, Petersplatz, Wien.

„Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica Zürn“  mit RDEČA RAKETA (Maja Osojnik und Matija Schellander) in Koproduktion mit dem ORF. Ursendung März Juli auf Ö1 Kunstradio-Radiokunst und eine Serie von Performanzen. Tour 2020 durch AT/GER, siehe Termine.

„Das Haus der Antikörper (AT)“ / Fortschreibung meiner unendlichen Textfläche „DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE“. Regie: Marie Bues. Ein Koproduktion von Theater Rampe, Theater Lübeck, und dem Tanztheater-Kollektiv backsteinhaus produktion. Premiere: Mai 2020 Theater Rampe und Juni 2020 Kulturwerft Gollan, Lübeck, Aufgrund von COVID 19 als Theaterfilm entwickelt.

WÆLDER. Künstlerisches Forschungsprojekt zur Kultur- und Ideengeschichte des Waldes gemeinsam mit dem Autoren / Performer Christoph Szalay und der Komponistin Roberta Buseccian, ausgehend von meinem Theatertext „Menschen im Wald“. Residency im September 2019 Ennstaler Herbst /Schladming.

(das) Heim. Ortsbezogene Installation und Performance für eine Villa in Frankfurt, die während der NS-Zeit ein Heim für jüdische Mädchen war. Ein Projekt von profikollektion Frankfurt – Performance Label für Erinnerungsarbeit. Premiere Juni 2019.

“WENDY PFERD TOD MEXIKO. Ein Klangcomic”.

Hörstück und eine Live-Performance Serie.
Mit RDEČA RAKETA (Maja Osojnik und Matija Schellander).

Ursendung Jänner 2018 ORF (Ö1 Kunstradio-Radiokunst).
Übernahme Frühjahr 2019 Deutschlandfunk Kultur.
Übernahme Sommer 2019 WDR.

TOURs 2017 und 2018 an mehr als 25 Spielorte und Festivals in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Polen. In Spanischer Übersetztung nach und durch Spanien. wendy.klingt.org

“HAUSBRUCH. EIN FRAGMENT” Fortschreibung der unendlichen Textfläche “DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE als ein Projekt von Ivna Zic und Natascha Gangl, Dramatiker*innenfestival Graz und Schauspielhaus Wien 2018.

“MENSCHEM IM WALD”  gefördert durch das “Mobile Arbeitsatelier” des Deutschen Literaturfonds e.V. sowie des DRAMA FORUM von uniT. Showings inszeniert von: Ivna Žic (Dramatikerinnenfestival Graz), Franz-Xaver Mayr (Theater am Lend Graz).

“ORAKEL UND SPEKTAKEL. Ein Fest für Unica Zürn“ Ein dramatisches Anagramm und eine Klanginstallation. Kabinetttheater Wien. UA am 04.10.2017 bis zum 13.10.2017. Textmontage, Dramaturgie: Natascha Gangl, Bühnenbild, Komposition: Maja Osojnik, Figuren: Julia Reichert, Christian Schlechter.

„HAUSBRUCH. EINE PANDEMIE“ Theatrale Installation für ein Haus. Ein Projekt von Ivna Žic und Natascha Gangl. Fortschreibung der unendlichen Textfläche “DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE”. Eine Brankhard Produktion. THEATER  WINKELWIESE, Zürich, UA September 2016. ROXY Biersfelden, Jänner 2017.

„GENESIS PARK“  Eine theatrale Forschungsreise.                         makemake Produktionen. F23, Wien, UA September 2016.

„EXPERIENCIA TOTAL.“ Installation, Hörstück, Performance.
Mit Viktor Diaz, März/April/Mai 2015, MUPO, Oaxaca, Mexiko.

„ORACION DE LAS COSAS“ Installation und Hörstück.
Mit Viktor Diaz, November 2014, MUPO, Oaxaca, Mexiko.

„Nein, ich will. Eine Hochzeit für Alle.“
UA 01.10.2014, DIE TRANSMISSIONARE in Koproduktion mit steirischer herbst und DRAMA FORUM.

„Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht.“ Hörstück.
Von Die Transmissionare im Auftrag des ORF und in Koproduktion mit DRAMA FORUM.  (Erstausstrahlung: Ö1, 17.6.2014).

 „Ich gehöre zu den Menschen. Ein Hochzeitsstück“
Werkstattinszenierung am Staatstheater Mainz, Juni 2014.

 „DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE“
UA 17.04.2013, Staatstheater Mainz, Inszenierung: Felix Meyer Christian.
Weitere Werkstattinszenierungen am Staatstheater Mainz, Theater Chemnitz, Schauspielhaus Wien.

„Du bist mein Wunder! Oder: Zieh die Arbeit aus dem Bild“
UA 21.06.2013 Lichthoftheater Hamburg. Inszenierung: Kathrin Mayr.
Gastspiele am Theater am Lend, Ringlokschuppen Mülheim.

„Pandemie. Gebäre Dich Selbst.“ Theatrale Installation.
Die Transmissionare in Koproduktion mit DRAMA FORUM, 2012, Theater am Lend.

„Das kleine Hasenstück oder Meist L. lernt laufen“
UA 2010 Kaltstart Festival Hamburg, Inszenierung: Kathrin Mayr.
Gastpiele: Sophiensaele Berlin, Zimmertheater Osnabrück, Theater am Lend, Graz,  Schauspiehaus Wien.  Nominiert für BEST-OFF STYRIA.

„Messiah. Alles soll verwandelt sein“
UA 2011, Libretto zu Händels Messiah für die Grazer Kapellknaben. Inszenierung: Sandra     Schüddekopf. Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz.

„LARVA. Mein Tod ist keine Insel“ Werkstattinszenierungen am Staatstheater Mainz und Schauspielhaus Wien.

 „In Bahnen“ UA 2008,  Inszenierung: Dieter Boyer, Theater am Lend, Graz.

„Zugvögel. Ein Schauflug“ UA 2008, Inszenierung: Sabine Mitterecker, Theater im Palais. Ein Auftragswerk für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz.

„3+ 3x 3- Graz“ Nominiert für den Retzhofer Literaturpreis 2007.
Werkstattinszenierungen am Schauspielhaus Graz und am Staatstheater Mainz.

Kontakt

gangl@klingt.org

FB: Natascha Gangl

Instagram: nataschagangl

impressum

sofern kein copyright dritter personen bzw. verlage angegeben wurde, ist das kopieren und vervielfältigen von inhalten dieser seite für den privaten, nicht kommerziellen gebrauch gestattet.

trotz sorgfältiger kontrolle übernehme ich keine haftung für die inhalte externer links. für den inhalt der verlinkten seiten sind ausschließlich deren betreiber_innen verantwortlich.