Vita

*1986 in Bad Radkersburg,  studierte Philosophie an der UniversitĂ€t Wien,  Szenisches Schreiben bei DRAMA FORUM Graz, assistierte bei Christoph Schlingensief. FĂŒr mehr als zehn Jahre setzte sie ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt „zwischen“ Österreich, Spanien und Mexiko. Sie  erforscht Sprache in allen AggregatzustĂ€nden: geschrieben, gezeichnet, gesprochen, performt, beschĂ€ftigt sich mit der klangliche QualitĂ€t von Sprache,  der Verschiebung von Bedeutungen, verwendet dabei Techniken wie Montage, Überschreibung und Anagramm. Ihre Arbeiten waren u.a. zu sehen auf BĂŒhnen der Greek National Opera, Teatros Canal Madrid, Schauspielhaus Wien, bei Festivals wie Wien Modern, dem steirischen herbst, dem Dramtiker:innen Festvial Graz, in AusstellungsrĂ€umen  wie dem MUPO Oaxaca oder dem Institut fĂŒr Moderne Kunst NĂŒrnberg, im Radio auf ORF, SWR und Deutschlandfunk. Als Buch erschien: “Wendy fĂ€hrt nach Mexiko”, Ritter, 2015. “Das Spiel von der Einverleibung. Frei nach Unica ZĂŒrn“, starfruit publications, 2020.

PREISE UND WÜRDIGUNGEN

2022: Atelier-Auslandsstipendium des Landes Steiermark @AIR TRIESTE.

2021: Ö1 Preis fĂŒr “Das Beste Originalhörspiel 2020” fĂŒr “Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica ZĂŒrn”

2020: Preis des Heidelberger StĂŒckemarkts, Nominiert fĂŒr den Deutschen Hörspielpreis der ARD mit “DIE REVANCHE DER SCHLANGENFRAU”.

2019: Heimrad-BÀcker-Förderpreis.

2018: 1. Preis des Berliner Hörspielfestivals fĂŒr “WENDY PFERD TOD MEXIKO.”

2017:  Stipendiatin am Literarischen Colloquium Berlin, Literaturstipendium des Landes Steiermark, Stipendiatin des “Mobilen Arbeitsatelier” des Deutschen   Literaturfonds e.V. sowie des DRAMA FORUM von uniT, Dramatikerinnenstipendium des BKA.

2014:  „Meine TrĂ€ume erzĂ€hle ich Ihnen nicht.“ nominiert fĂŒr das Ö1 Hörspiel des Jahres und Auslandsstipendium des BMUKK.

2013:  Dramatikerstipendium der Litera Mechana.

2012:  Startstipendium des BMUKK fĂŒr Literatur und nominiert fĂŒr BEST OFF STYRIA.

2011:  Literaturförderungspreis der Stadt Graz.

2010: Literaturstipendium der Stadt Graz.

2009:  Wiener Dramatikerstipendium und Ausslandsstipendium des Landes Steiermark.

2007:  Nominiert fĂŒr den Retzhofer Literaturpreis.