Arbeiten

THEATER / INSTALLATION/ HÖRSTÜCK (Auswahl)

“WENDY PFERD TOD MEXIKO. Ein Klangcomic und eine Live-Performance Serie.  Von Natascha Gangl und RDEČA RAKETA (Maja Osojnik und Matija Schellander) . 1. Preis des Berliner Hörspielfestivals. In Koproduktion mit dem ORF 2018, TOUR 2018 durch AT/GER/CH/ES/POL. wendy.klingt.org

“HAUSBRUCH. EIN FRAGMENT” ein Projekt von Ivna Zic und Natascha Gangl, Dramatiker*innenfestival Graz und Schauspielhaus Wien 2018.

“MENSCHEM IM WALD”  gefördert durch das “Mobile Arbeitsatelier” des Deutschen Literaturfonds e.V. sowie des DRAMA FORUM von uniT. Showings inszeniert von: Ivna Žic (Dramatikerinnenfestival Graz), Franz-Xaver Mayr (Theater am Lend Graz).

“ORAKEL UND SPEKTAKEL. Ein Fest für Unica Zürn“ Ein dramatisches Anagramm und eine Klanginstallation. Kabinetttheater Wien. UA am 04.10.2017 bis zum 13.10.2017. Textmontage, Dramaturgie: Natascha Gangl, Bühnenbild, Komposition: Maja Osojnik, Figuren: Julia Reichert, Christian Schlechter.

„HAUSBRUCH. EINE PANDEMIE“ Theatrale Installation für ein Haus. Ein Projekt von Ivna Žic und Natascha Gangl. Eine Brankhard Produktion. THEATER  WINKELWIESE, Zürich, UA September 2016. ROXY Biersfelden, Jänner 2017.

„GENESIS PARK“  Eine theatrale Forschungsreise.                                           makemake Produktionen. F23, Wien, UA September 2016.

„EXPERIENCIA TOTAL.“ Installation, Hörstück, Performance.
Mit Viktor Diaz, März/April/Mai 2015, MUPO, Oaxaca, Mexiko.

„ORACION DE LAS COSAS“ Installation und Hörstück.
Mit Viktor Diaz, November 2014, MUPO, Oaxaca, Mexiko.

„Nein, ich will. Eine Hochzeit für Alle.“
UA 01.10.2014, DIE TRANSMISSIONARE in Koproduktion mit steirischer herbst und DRAMA FORUM.

„Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht.“ Hörstück.
Von Die Transmissionare im Auftrag des ORF und in Koproduktion mit DRAMA FORUM.  (Erstausstrahlung: Ö1, 17.6.2014).

 „Ich gehöre zu den Menschen. Ein Hochzeitsstück“
Werkstattinszenierung am Staatstheater Mainz, Juni 2014.

 „DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE“
UA 17.04.2013, Staatstheater Mainz, Inszenierung: Felix Meyer Christian.
Weitere Werkstattinszenierungen am Staatstheater Mainz, Theater Chemnitz, Schauspielhaus Wien.

„Du bist mein Wunder! Oder: Zieh die Arbeit aus dem Bild“
UA 21.06.2013 Lichthoftheater Hamburg. Inszenierung: Kathrin Mayr.
Gastspiele am Theater am Lend, Ringlokschuppen Mülheim.

„Pandemie. Gebäre Dich Selbst.“ Theatrale Installation.
Die Transmissionare in Koproduktion mit DRAMA FORUM, 2012, Theater am Lend.

„Das kleine Hasenstück oder Meist L. lernt laufen“
UA 2010 Kaltstart Festival Hamburg, Inszenierung: Kathrin Mayr.
Gastpiele: Sophiensaele Berlin, Zimmertheater Osnabrück, Theater am Lend, Graz,  Schauspiehaus Wien.  Nominiert für BEST-OFF STYRIA.

„Messiah. Alles soll verwandelt sein“
UA 2011, Libretto zu Händels Messiah für die Grazer Kapellknaben. Inszenierung: Sandra     Schüddekopf. Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz.

„LARVA. Mein Tod ist keine Insel“ Werkstattinszenierungen am Staatstheater Mainz und Schauspielhaus Wien.

 „In Bahnen“ UA 2008,  Inszenierung: Dieter Boyer, Theater am Lend, Graz.

„Zugvögel. Ein Schauflug“ UA 2008, Inszenierung: Sabine Mitterecker, Theater im Palais. Ein Auftragswerk für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz.

„3+ 3x 3- Graz“ Nominiert für den Retzhofer Literaturpreis 2007.
Werkstattinszenierungen am Schauspielhaus Graz und am Staatstheater Mainz.